Sicherheit

…die Illusion deines Egos!

Sich sicher zu fühlen, ist ein Grundbedürfnis. Wir wollen Planungssicherheit für unser Leben. Heute schon wissen, dass wir auch morgen noch unsere Arbeit, Wohnung und genug Geld zum Leben haben.

Bei unserer Geburt sind die Grundbedürfnisse befriedigt, doch nach und nach bildet sich unser Ego aus, das sich aus Urteilen über uns und das Leben formt. Wir beginnen, uns mit unserem Ego zu identifizieren, doch das Ego ist nur ein kleiner, begrenzter Teil unserer wahren Identität, unserer Seele und versucht, an dem Altbekannten festzuhalten – denn dann weiß man wenigsten, was man hat.

Die Welt, in der wir leben, ist aber von Unsicherheit geprägt. Wohnen und Leben werden teurer, der Arbeitsplatz ist nicht mehr auf Lebenszeit garantiert, Beziehungen scheitern immer früher, Krankheit und Angst vor Umweltbedrohungen nehmen zu. Wir sind überfordert und suchen verzweifelt nach Sicherheit. Halten vielleicht unnötig lange an Freundschaften und Arbeitsplätzen fest, obwohl sie nicht mehr unseren Werten entsprechen oder verschmelzen symbiotisch mit unseren Kindern, denen wir als Helikopter-Eltern Sicherheit vorgaukeln, die wir selbst vermissen.

Aus Angst vor dem Ungewissen, versuchen wir alles zu kontrollieren und wählen oft den Weg des geringsten Risikos, aber dadurch verpassen wir die Chance, etwas wirklich Großes zu schaffen. Denn Wachstum findet jenseits der Komfortzone statt.Sehnst auch Du dich nach mehr Sicherheit im Leben?Fehlt Dir der Mut zur aktiven Veränderung?Dann lass die Unsicherheit zu und spüre den Kontrollversuch. Denn wenn du die Angst dahinter annehmen kannst, verliert sie ihren Schrecken und das was du im Außen suchst, wirst du in dir finden!

“NICHTS IST SO BESTÄNDIG WIE DER WANDEL.” (Heraklit)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.