Schattenarbeit

Bring Licht ins Dunkel

Jeder Mensch hat nicht nur optisch eine Schokoladenseite, sondern auch innerlich eine Seite, die man gerne ansieht und eine Seite, die eher unangenehm ist. Entweder sind das Eigenschaften, auf die wir nicht besonders stolz sind, uns sogar dafür schämen oder die so unangenehm sind, dass wir sie verdrängt haben und gar nicht mehr wahrnehmen.

Das Leben schenkt uns dann oft die Gelegenheit, diese “vergessene” Seite wieder anzuschauen, indem es uns Menschen und Situationen schickt, die genau diese ungeliebte Seite ansprechen. Ein Kollege der unbeherrscht ist und uns damit unsere eigene unterdrückte Wut spiegelt oder eine Krankheit, die uns in die Knie zwingt, weil wir denken, immer stark sein zu müssen.

Doch das Leben ist nicht einseitig und nichts geschieht ohne Grund. Wir bekommen immer genau die Lebensumstände, um uns weiter zu entwickeln, alte Muster zu durchschauen und zu heilen.

Wir haben immer Stärke und Schwäche in uns, sind mal tolerant und mal stur, manchmal voller Mitgefühl und auch hart, zeigen uns erwachsen oder kindisch – nur die Ausprägung variiert. Das nennt sich Dualität und die verstandesmäßige Einteilung in “gut” und “schlecht” ist eine Illusion, so wie heiß und kalt nur zwei unterschiedliche Ausprägungen derselben Sache sind: Temperatur.

Die “böse” Seite wird Schatten genannt und seine Anerkennung und Integration ist sehr wichtig, um ein Leben in Balance zu führen, authentisch zu sein und in seine Mitte zu kommen.

Jeder Schatten hat aber auch positive Aspekte und birgt eine Chance zur Transformation. Doch wenn wir versuchen, diesen Schatten zu kaschieren, wird er im Untergrund sein Unwesen treiben, bis wir durch äußere Umstände gezwungen werden, uns diesen Schattenthemen zu stellen und Licht ins Dunkel zu bringen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.