Regeneration

Aus Alt mach Neu!

Wie macht es die Natur?

Alles hat seine Zeit und unterliegt dem natürlichen Rhythmus des Lebens. Alte, verwelkte Blätter werden nicht aufwendig repariert, sondern im Herbst losgelassen. Was bleibt, sind die Äste und der Stamm. Nach einer Ruhephase wird die Energie für neue, junge Blätter verwendet. Genauso ist es bei uns Menschen: Alte Zellen sterben ab und Neue bilden sich. Was immer bleibt, ist unsere Essenz – unser Wesen und darf sich genauso wie der Baum weiterentwickeln und wachsen.

Langsam komme ich in das Alter, in dem ich von Freunden immer häufiger den Satz höre:
“Wir werden halt älter und da kommen die Wehwehchen!”

Ist das wirklich so? Muss das so sein?

In der Tat verlangsamt sich die Zellerneuerung, sie können weniger Feuchtigkeit speichern, die Gelenke verzeihen schlechter lebenslange Fehlhaltungen und Verschleißerscheinungen können sich zeigen. Aber dennoch werden bis zum Lebensende alte gegen neue Zellen getauscht und der Körper erneuert sich.

Diesen Prozess können wir durch unser Verhalten beeinflussen – auch mithilfe der
MEDITATION 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.