Macht

…euch bereit

2021 ist das Jahr der Macht.

Spontan dachte ich, dass “Macht” von “machen” käme. Das ist aber falsch, denn Macht kommt von “Können” oder “Vermögen” – mit Vermögen ist aber nicht Geld gemeint ;-). 
Im Englischen heißt es “Power”, was bekanntlich auch “Kraft” bedeutet – im Spanischen ist es noch eindeutiger, denn “Macht” heißt dort “Poder” und poder = können. Welch schöner Gedanke, dass nur Könner Macht bekommen…

Doch warum schreibe ich das? Dieses Jahr wird es notwendig sein, dass sich jeder Mensch mit dem Begriff “Macht” auseinandersetzt. 

Viele Menschen fühlen sich derzeit ohnmächtig. Das bedeutet – ohne Macht. Das ist eines der unangenehmsten Gefühle, die man haben kann. Wenn man ohnmächtig ist, ist man gelähmt, handlungs- und entscheidungsunfähig. Kraftlos. 

Aber das ist nicht wahr. Du bist nicht machtlos. Du bist sogar sehr mächtig!

Und jetzt ist die Zeit reif, Verantwortung für dein Leben zu übernehmen und dazu sollen dir die folgenden 4 Schritte verhelfen:

  1. Setz dich mit dem Begriff der Macht auseinander. Welchen Klang hat das Wort für dich? Ist es eher negativ oder positiv behaftet? Falls du negative Glaubenssätze hierzu hast, darfst du sie gerne gegen positive austauschen. Macht ist nicht per se negativ – es kommt nur darauf an, was man daraus “macht”.
  2. Glaubst du, dass du als einzelner Mensch eh nichts ausrichten kannst? Auch das darfst du gerne revidieren. Denke doch mal an eine kleine Mücke im Schlafzimmer…
  3. Egal was im Außen geschieht, du hast immer die Macht, darüber zu entscheiden, wie du auf das Außen reagierst. Wenn du die Lähmung der Ohnmacht ablegst, wirst du offen für Handlungsalternativen. Zumindest liegt es bei dir, wie du darüber denkst und was es mit dir macht.
  4. Das Wichtigste ist allerdings, dir deiner geistigen Macht bewusst zu werden. Dein Geist ist so viel mächtiger, als du glaubst. Daher solltest du dir überlegen, womit du deine Zeit verbringst. Mit negativen Nachrichten oder positiven Gedanken? Kraft deiner Gedanken kreierst du deine Welt, denn jeder Gedanke ist Energie und am Ende ist alles Energie. Je häufiger ein Gedanke gedacht wird, je stärker er geglaubt wird und je mehr Energie/Emotionen du dort hineingibst, um so schneller manifestiert er sich – körperlich und in deinem Umfeld.

Deshalb ist es JETZT notwendig, sich zu ermächtigen, das Leben nach den eigenen Werten zu gestalten, egal wie die Rahmenbedingungen zu sein scheinen. Du kannst es und du musst es sogar tun, sonst bleibt die Macht bei denen die es nach ihren Vorstellungen machen…

„Willst du den Charakter eines Menschen erkennen, so gib ihm Macht.“ 
(Abraham Lincoln)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.